LR---8332-2.jpg
_GAS5119.jpg
_DSC7732- Squarespace.jpg
IMG_8766aa- Squarespace.jpg
LR---8332-2.jpg

Studium


Geist als individuelle Realität

SCROLL DOWN

Studium


Geist als individuelle Realität

 

Die internationalen Studien am Goetheanum in der Schweiz geben besonders jungen Menschen die Möglichkeit, Grundlagen der Anthroposophie kennenzulernen.

 
 
_GAS4823.jpg
AUS

INNERER BEWEGLICHKEIT

LIEBE ZUR SPRACHE

LUST ZU ENGAGEMENT

Feutrine_couleur_0128.jpg
DURCH

TEXTESTUDIUM

KÜNSTLERISCHE KURSE

STUDIENREISE

FÜR

SELBSTSTÄNDIGES URTEIL

GESPRÄCHSFÄHIGKEIT

WELTVERÄNDERUNG

_GAS5119.jpg

Innere Räume


Anthroposophie untersuchen

SCROLL DOWN

Innere Räume


Anthroposophie untersuchen

 

Ziel des Studiums ist das Kennenlernen und das Vertiefen grundlegender geisteswissenschaftlicher Inhalte und Methoden. Das Studium ist ein Vollzeitstudium. Ein hohes individuelles Engagement wird vorausgesetzt.

 
 
IMG_5526aa-(1).jpg
Werke

Täglich setzen sich die Studierenden mit Hauptwerken Rudolf Steiners auseinander:
‹Die Philosophie der Freiheit›, ‹Theosophie›, ‹Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?›, ‹Die Geheimwissenschaft›.

Kunst

Malen, Zeichnen, Plastizieren, Musik, Sprachgestaltung und Eurythmie: durch Übung und künstlerische Praxis befähigt das Studium am Goetheanum zu einer schöpferischen Lebens- und Berufsgestaltung.
_GAS5377b.jpg
Seminare

An vier Tagen in der Woche können Seminare zu aktuellen Forschungsthemen der Goetheanum-Mitarbeiter und Gastdozenten aus der ganzen Welt in englischer oder deutscher Sprache besucht werden.
 
 

Themen


Seminare in deutscher Sprache

Projektive Geometrie Constanza Kaliks | Große Fragen der Philosophie Constanza Kaliks, Robin Schmidt | Aquarell-Malen – Urphänomene der Farbe Esther Gerster | Aufmerksame Beteiligung an der Welt: Kunstbetrachtung und Ästhetik Marianne Schubert | Goethes Faust Franziska von Nell, Stefan Hasler | Plastizieren – belebte Form und Metamorphose Astrid Oelssner | Entwicklung und Menschsein Robin Schmidt | Leben im 21. Jahrhundert – Gastfreundschaft und Zugehörigkeit Constanza Kaliks, Robin Schmidt, Bodo von Plato, Joan Sleigh

Seminare in englischer Sprache

Light and Color: A Goetheanistic Approach Johannes Kühl | An Appreciation of Rudolf Steiner’s Carved Group Caroline Chanter | The Significance of the Parsifal Legend Thomas Didden | Clay Modeling Christian Hitsch | The Quality of Money Paul Mackay | Pre-Christian Mysteries and the Mystery of Golgotha Virginia Sease | Geometric Drawing Oliver Conradt | Special Paintings in Florence Virginia Sease | Experiencing the Art of Florence Thorwald Thiersch | Rudolf Steiner’s Meditations and Mantras Virginia Sease | Rudolf Steiner’s Christology Philip Martyn | Education as an Art Joan Sleigh | The Founding of the Anthroposophical Society at the Christmas Conference 1923/24 Virginia Sease
Anthroposophie durch Eurythmie

Im neuen, optional wählbaren Schwerpunkt unter der Leitung von Stefan Hasler und Klaus Suppan wird der Erkenntnisweg der Anthroposophie durch Eurythmie innerlich erfahrbar.

MEHR INFOS

Spezial


 
Individuelles Projekt

Das individuelle Projekt bietet die Möglichkeit, einen Aspekt der Anthroposophie, ein künstlerisches oder wissenschaftliches Thema zu vertiefen.
Studienreise

Das Studium wird erweitert durch eine Studienreise nach Paris und zur Kathedrale von Chartres | Frankreich, eine Kunstreise nach Florenz | Italien sowie auch kleinere Ausflüge zu Kulturstätten in der näheren Umgebung – Colmar und Strasbourg | Frankreich, Bern und Zürich | Schweiz, Freiburg und Heidelberg | Deutschland. Die Kosten sind nicht in den Studiengebühren enthalten.
Veranstaltungen

Eigene Interessen können durch die Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen im Rahmen der Forschungsinstitute am Goetheanum sowie an Tagungen der Fachsektionen der Hochschule vertieft werden.
_DSC7732- Squarespace.jpg

Menschen


Wenn Erfahrung geteilt wird

SCROLL DOWN

Menschen


Wenn Erfahrung geteilt wird

 

Leitung


_GAS5151.jpg
Robin Schmidt

Studium der Philosophie, Kulturgeschichte und Erziehungswissenschaft. Leiter der Forschungsstelle Kulturimpuls. Forschung und Publikationen zu Fragen der Geschichte und zu Gegenwartsfragen der Anthroposophie. Lehrtätigkeit zu Grundlagen der Anthroposophie, insbesondere zu Entwicklung des Denkens, Gegenwartsfragen und Meditation.
travaille--8.jpg
Bodo von Plato

Studium der neueren Geschichte, Philosophie und Waldorfpädagogik. Lehrer an einer Steiner Waldorfschule in Paris. Aufbau der ‹Forschungsstelle Kulturimpuls› in Heidelberg. Seit 2001 Mitglied des Vorstandes der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft und des Leitungskollegiums der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft.
 
IMG_8766aa- Squarespace.jpg

Äussere Räume


Mit dem Goetheanum leben

SCROLL DOWN

Äussere Räume


Mit dem Goetheanum leben

 
Campus

Das Goetheanum kann zugleich als kulturelles Zentrum und als Campus betrachtet werden. Hier finden zahlreiche Tagungen statt. Versammlungen, Seminare, künstlerische Aufführungen, Ausstellungen von Gemälden, Skulpturen und Installationen ergänzen das Programm. Darüber hinaus bieten die Sektionen der ‹Freien Hochschule für Geisteswissenschaft› und die verschiedenen Ausbildungsstätten viele Gelegenheiten für weiterführende Erfahrungen.
04-IMG_7230aa.jpg
Welt

Ans Goetheanum kommen Menschen aus Ländern aller Kontinente. Viele Kulturen, Sprachen und Lebenswege treffen und bereichern einander. Diese bunte Umgebung bildet einen außerordentlichen Boden für menschliche Begegnungen. Als Sitz der ‹Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft› und der ‹Freien Hochschule für Geisteswissenschaft› bietet das Goetheanum eine privilegierte Warte um die weltweite anthroposophische Bewegung in ihrer Aktualität und Entwicklung wahrzunehmen.
 
IMG_2300.jpg
Landschaft

Das Goetheanum-Gelände bildet einen einmaligen Lebensort, wo die Vergangenheit und Gegenwart der anthroposophisch-organischen Architektur erlebt werden kann. Diese Kulturumgebung klingt mit der ruhigen Jura-Landschaft zusammen. Der Goetheanum-Garten realisiert eine einmalige Verbindung von Landschaftsarchitektur, biologisch-dynamischer Landwirtschaft und einem über einhundert Jahre gewachsenen Park.
Basel

Mit seinen international herausragenden Museen, einer hohen Dichte wegweisender Architektur, der Universität mit einem entsprechenden Studentenleben und einem regen Programm lädt Basel ein, schweizerische, europäische und internationale Kultur von ihrer besten Seite her kennen zu lernen. Von der legendären Basler Fastnacht, über Popfestivals bis zur ‹Art Basel› bietet Basel abwechslungsreiche und hochwertige Anregungen.
 

Kontakt


SCROLL DOWN

Kontakt


 
 
travaille-5228.jpg
 

Edda Nehmiz ist Ihre Ansprechpartnerin

für alle inhaltlichen Fragen zu den Studiengängen, sowie dem Kurs- und Vortragsangebot. Sie hilft bei allen Fragen zu Bewerbungen für Studiengänge, zu Aufenthaltsbewilligungen, zu Finanziellem und den Studienreisen.

 Tel. +41 61 706 44 14
Fax +41 61 706 44 17
studium(AT)goetheanum.ch